In Concert: Nils Landgrens “Christmas with my friends” im Michel

Advents- und Weihnachtslieder wie “Maria durch ein Dornwald ging”, “Tochter Zion” oder “Es ist ein Ros’ entsprungen” hatten in meiner (Vor-)Weihnachtszeit lange Jahre keinen Platz. Wenn ich überhaupt noch Weihnachtslieder gehört habe, dann war das Swingendes wie “Christmas with the Rat Pack” oder angelsächsisches (Pop-)Liedgut à la “Wonderful Christmas Time”, “Driving home for Christmas” und “Stop the Cavalry”. “Stille Nacht” konnte ich allerhöchstens noch in der Version von Mahalia Jackson ertragen.

Aber dann hielt mir eines Tages meine kleine Schwester ein dunkelblaues CD-Cover unter die Nase und spätestens ab der Interpretation von “In dulce jubilo” durch Bugge Wesseltoft war es um mich geschehen.

Und so geschah es, daß ich heute abend zusammen mit vielen anderen Menschen im Michel saß und zur zweiten Zugabe mit Nils Landgren und seinen Freunden “O du fröhliche” sang.

Und wißt ihr, wie das war?

Das war wie Weihnachten.

In Concert: Jan Garbarek und das Hilliard Ensemble im Michel

Mein erster Konzertbesuch in Hamburg? Das war, ziemlich genau vor 9 Jahren, Jan Garbarek und das Hilliard Ensemble mit “Officium” im Michel.

Damals hatte ich die Tickets wohlweislich Monate im voraus bestellt. Noch vor dem Umzug. Als ich vor ein paar Wochen per Litfaßsäule – Print wirkt! – mitbekam, daß die letzte gemeinsame Tour läuft, war ich daher froh, daß es überhaupt noch Karten gab.

Weil: Die Michel-Akustik rockt. Aber sowas von. Und es gibt kaum eine geeignetere Klangkombination, um das in Gänze auszukosten.