Die Schwanenfreundbriefe (12): Frühling

Hamburg-Barmbek, 16. 3. 2016

Lieber M.,

der Frühling ist da! Susanne hat etwas von „dringend mal nach dem Boot gucken“ gemurmelt, als sie es gesehen hat. Ich bin gespannt, ob sie es auch tatsächlich macht. Ich möchte sooooo gerne auch mal aufs Wasser!

Denn schließlich bin ich ja ein Schwan.

Hibbelig,
Dein Schwanenfreund

Bitte die Schwäne nicht füttern!

P.S.: Pffft. Blödes neues Schild. Was erlaube Verein Alsterdampfschiffahrt?!


Der Schwanenfreund hat insgesamt 21 Briefe geschrieben. Sie waren für den Herrn bestimmt, dem er seine Existenz verdankt. Gerade weil sie ihren Zweck verfehlten, sollen einige von ihnen hier zu neuen Ehren kommen.

Aus nachvollziehbaren Gründen habe ich nicht nur Namen unkenntlich gemacht, sondern auch einige Passagen gestrichen, gekürzt und/oder leicht verändert.

In diesem Jahr werden die Alsterschwäne noch mindestens bis zum 30. März im Winterquartier bleiben müssen – der Vogelgrippe wegen.

Ein Gedanke zu „Die Schwanenfreundbriefe (12): Frühling“

Kommentare sind geschlossen.